Frequenzen im Amateurfunk  /  Ham Prefix World Map



Nachstehende Frequenzliste gilt bevorzugt für den Amateurfunkdienst in Österreich und ist als Übersicht gedacht.

 

Am Seitenende steht auch der Frequenzplan der Bundesnetzagentur für Deutschland zum Download zur Verfügung.


Frequenzbereiche

 

Wellen-
länge

Status

 

Bewilligungs-
klasse

 

Leistungs-
stufe

 

Bemerkungen
Einschränkungen

 

135,7–137,8 kHz

2,2 km

S

1

A

nur Sendearten: A1A, A1B, max. 1 W erp

1810–1830 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B

1830–1840 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B

1840–1850 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

1850–1950 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

3,5–3,8 MHz

80 m

P

1,4

A,B1,C1,D1

 

7–7,1 MHz

40 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

7,1–7,2 MHz

40 m

S

1

A,B

 

10,1–10,15 MHz

30 m

S

1

A,B

 

14–14,35 MHz

20 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT: 14–14,25 MHz

18,068–18,168 MHz

17 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

21–21,45 MHz

15 m

Pex

1,4

A4,B,C,D

SAT

24,89–24,99 MHz

12 m

Pex

1

A4,B,C,D

SAT

28–29,7 MHz

10 m

Pex

1,4

A,B,C,D

SAT

50–52 MHz

6 m

S

1

A

 

144–146 MHz

2 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

144–146 MHz

2 m

Pex

3,4

A

SAT

430–439,1 MHz

70 cm

P

1

A,B

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

430–439,1 MHz

70 cm

P

3,4

A

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

439,1–440 MHz

70 cm

P

1

 

Nur Empfangsbetrieb

439,1–440 MHz

70 cm

P

3,4

 

Nur Empfangsbetrieb

1,24–1,3 GHz

23 cm

S

1

A,B

SAT: 1,26–1,27 GHz (Erde-Weltraum)

2,304–2,31 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,32–2,322 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,4–2,45 GHz

13 cm

S

1

A

ISM-Bereich; SAT

5,65–5,85 GHz

6 cm

S

1

A

ISM-Bereich: 5,725–5,875 GHz; SAT: 5,65–5,67 GHz (Erde-Weltraum); SAT: 5,83–5,85 GHz (Weltraum-Erde)

10,368–10,37 GHz

3 cm

S

1

A

max. 40 dBW EIRP

10,4–10,5 GHz

3 cm

S

1

A

SAT: 10,45–10,5 GHz

24–24,05 GHz

1,2 cm

P

1

A

ISM-Bereich; SAT

24,05–24,25 GHz

1,2 cm

S

1

A

ISM-Bereich

47–47,2 GHz

6 mm

Pex

1

A

SAT

76–77,5 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

77,5–78 GHz

4 mm

P

1

A

SAT

78–81 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

122,25–123 GHz

2,5 mm

S

1

A

 

134–136 GHz

2 mm

P

1

A

SAT

136–141 GHz

2 mm

S

1

A

SAT

241–248 GHz

1 mm

S

1

A

ISM-Bereich: 244–246 GHz; SAT

248–250 GHz

1 mm

P

1

A

SAT

 

 

 



Fußnote

Inhalt

SAT

Frequenzbereiche sind auch für den Amateurfunkdienst über Satelliten zugewiesen. Die allenfalls angegebene Senderichtung ist einzuhalten.

1

Im Frequenzbereich 50–52 MHz ist auch sendemäßiger Amateurfunkbetrieb möglich.

2

Fernsehaussendungen in den Sendearten C3F, H3F, J3F, R3F sind nur auf den Frequenzen 433,745 und 434,250 MHz und ohne Tonaussendung zulässig, wobei die Bandgrenze 439,1 MHz nicht überschritten werden darf.

 

 

 

Zuweisungs-
status

Bedeutung

P

primär dem Amateurfunk zugewiesen

Pex

primär (weitgehend exklusiv) dem Amateurfunk zugewiesen

S

sekundär dem Amateurfunk zugewiesen

 

 

© wikipedia

 


Download
Frequenzplan DL
Frequenzplan für Deutschland von der Bundesnetzagentur
Frequenzplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB


 © qsl.net



 

Aktuelle Informationen des Österreichischen Bundesheeres:



Kommandoübergabe an der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule
14.08.2018 - Mit einem militärischen Festakt übergab Luftstreitkräfte-Kommandant Generalmajor Karl Gruber am Dienstag in Tulln das Kommando über die Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule an Oberstleutnant Reinhard Kraft.
>> mehr lesen

Heeres-Schwimmer Onea sichert sich EM-Silber
17.08.2018 - Andreas Onea vom Heeres-Leistungssportzentrum Südstadt konnte seine Topform bei der diesjährigen Europameisterschaft im Para-Schwimmen gleich zu Beginn unter Beweis stellen.
>> mehr lesen

Moderne Infrastruktur: Minister Kunasek übergibt WLAN in Zeltweg
16.08.2018 - Am Donnerstag übergab Verteidigungsminister Mario Kunasek symbolisch einen Access Point für das neue flächendeckende W-LAN am Fliegerhorst Hinterstoisser. Das Projekt wurde im Rahmen der Wehrdienstreform zur Attraktivierung des Grundwehrdienstes ins Leben gerufen. Den Rekruten soll somit die Nutzung von modernen Kommunikationsmitteln ermöglicht werden. 50 der vorgesehenen 55 Liegenschaften wurden im Zeitraum von April bis September 2018 bisher mit WLAN ausgestattet. Die Investitions- und Betriebskosten für drei Jahre an allen 55 Standorten betragen rund 850.000 Euro.
>> mehr lesen

Salzburg hat einen neuen Militärkommandanten - Festakt zur Kommandoübergabe
14.08.2018 - Am Dienstag fand in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne im Beisein von Landeshauptmann Wilfried Hauslauer und zahlreichen Vertretern aus Politik des Bundesheeres und des öffentlichen Lebens die offizielle Übergabe des Militärkommandos Salzburg an Brigadier Anton Waldner statt. Er wurde von Verteidigungsminister Mario Kunasek zum neuen Militärkommandanten von Salzburg bestellt.
>> mehr lesen

Traditionstag des Militärkommandos Tirol
13.08.2018 - Am 13. August dem Gedenktag der dritten Bergisel-Schlacht unter Andreas Hofer lud das Militärkommando Tirol als Traditionstruppenkörper des Tiroler Landsturms und der Tiroler Landesschützen auf traditionsreichen Boden ein: Vor dem Urichhaus am Bergisel beging das Militärkommando gemeinsam mit den Wiltener Schützen zahlreichen Fahnenabordnungen und Vertretern des öffentlichen Lebens den Traditionstag.
>> mehr lesen

Die Seglerinnen Frank/Abicht sichern sich WM-Silber
13.08.2018 - Die Bundesheer-Leistungssportlerinnen Korporal Tanja Frank und Gefreiter Lorena Abicht holten sich bei der Segel-Weltmeisterschaft in Aarhus in Dänemark die Silbermedaille.
>> mehr lesen

Angelobung in Seefeld: Soldaten sprechen Treuegelöbnis auf die Republik Österreich
10.08.2018 - Am Freitag fand am Dorfplatz in Seefeld die Angelobung von 152 Rekruten des Jägerbataillons 6 und der Nachschub-Transportkompanie vom Kommando Gebirgskampf statt.
>> mehr lesen

Kommandantenwechsel bei den steirischen Verbänden der "Siebenten"
08.08.2018 - Bei militärischen Festakten in der Straßer Erzherzog-Johann-Kaserne und der Feldbacher Von der Groeben-Kaserne im Beisein zahlreicher hochrangiger Fest- und Ehrengäste fanden diese Woche die Kommandoübergaben des Jägerbataillons 17 und des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 der 7. Jägerbrigade statt.
>> mehr lesen

Garde übt Grenzschutz im Gebirge
08.08.2018 - In den Seetaler Alpen übt die Garde gemeinsam mit ihren Milizeinheiten den Grenzschutz im alpinen Gelände. Rund 500 Soldaten nehmen an der Übung teil die ein aktuelles Szenario behandelt: Die Soldaten der Garde sollen illegale Grenzübertritte verhindern. Dazu wird ein sicherheitspolizeilicher Assistenzeinsatz trainiert.
>> mehr lesen

EUFOR: Wetterberatung im Auslandseinsatz
08.08.2018 - Wetterberatungsstation im Camp Butmir: "Der frühe Vogel fängt den Wurm" sagt ein altes Sprichwort - das gilt auch für die österreichische Wetterberatungseinheit. Bereits beim Morgenbriefing muss die Wettervorhersage für den aktuellen und die nächsten Tage präsentiert werden. Schließlich ist das Wetter ein maßgebliches Beurteilungskriterium im militärischen Führungsverfahren und für den Betrieb der hier stationierten ...
>> mehr lesen