Frequenzen im Amateurfunk  /  Ham Prefix World Map



Nachstehende Frequenzliste gilt bevorzugt für den Amateurfunkdienst in Österreich und ist als Übersicht gedacht.

 

Am Seitenende steht auch der Frequenzplan der Bundesnetzagentur für Deutschland zum Download zur Verfügung.



Frequenzbereiche

 

Wellen-
länge

Status

 

Bewilligungs-
klasse

 

Leistungs-
stufe

 

Bemerkungen
Einschränkungen

 

135,7–137,8 kHz

2,2 km

S

1

A

nur Sendearten: A1A, A1B, max. 1 W erp

1810–1830 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B

1830–1840 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B

1840–1850 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

1850–1950 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

3,5–3,8 MHz

80 m

P

1,4

A,B1,C1,D1

 

7–7,1 MHz

40 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

7,1–7,2 MHz

40 m

S

1

A,B

 

10,1–10,15 MHz

30 m

S

1

A,B

 

14–14,35 MHz

20 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT: 14–14,25 MHz

18,068–18,168 MHz

17 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

21–21,45 MHz

15 m

Pex

1,4

A4,B,C,D

SAT

24,89–24,99 MHz

12 m

Pex

1

A4,B,C,D

SAT

28–29,7 MHz

10 m

Pex

1,4

A,B,C,D

SAT

50–52 MHz

6 m

S

1

A

 

144–146 MHz

2 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

144–146 MHz

2 m

Pex

3,4

A

SAT

430–439,1 MHz

70 cm

P

1

A,B

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

430–439,1 MHz

70 cm

P

3,4

A

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

439,1–440 MHz

70 cm

P

1

 

Nur Empfangsbetrieb

439,1–440 MHz

70 cm

P

3,4

 

Nur Empfangsbetrieb

1,24–1,3 GHz

23 cm

S

1

A,B

SAT: 1,26–1,27 GHz (Erde-Weltraum)

2,304–2,31 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,32–2,322 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,4–2,45 GHz

13 cm

S

1

A

ISM-Bereich; SAT

5,65–5,85 GHz

6 cm

S

1

A

ISM-Bereich: 5,725–5,875 GHz; SAT: 5,65–5,67 GHz (Erde-Weltraum); SAT: 5,83–5,85 GHz (Weltraum-Erde)

10,368–10,37 GHz

3 cm

S

1

A

max. 40 dBW EIRP

10,4–10,5 GHz

3 cm

S

1

A

SAT: 10,45–10,5 GHz

24–24,05 GHz

1,2 cm

P

1

A

ISM-Bereich; SAT

24,05–24,25 GHz

1,2 cm

S

1

A

ISM-Bereich

47–47,2 GHz

6 mm

Pex

1

A

SAT

76–77,5 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

77,5–78 GHz

4 mm

P

1

A

SAT

78–81 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

122,25–123 GHz

2,5 mm

S

1

A

 

134–136 GHz

2 mm

P

1

A

SAT

136–141 GHz

2 mm

S

1

A

SAT

241–248 GHz

1 mm

S

1

A

ISM-Bereich: 244–246 GHz; SAT

248–250 GHz

1 mm

P

1

A

SAT

 

 

 



Fußnote

Inhalt

SAT

Frequenzbereiche sind auch für den Amateurfunkdienst über Satelliten zugewiesen. Die allenfalls angegebene Senderichtung ist einzuhalten.

1

Im Frequenzbereich 50–52 MHz ist auch sendemäßiger Amateurfunkbetrieb möglich.

2

Fernsehaussendungen in den Sendearten C3F, H3F, J3F, R3F sind nur auf den Frequenzen 433,745 und 434,250 MHz und ohne Tonaussendung zulässig, wobei die Bandgrenze 439,1 MHz nicht überschritten werden darf.

 

 

 

Zuweisungs-
status

Bedeutung

P

primär dem Amateurfunk zugewiesen

Pex

primär (weitgehend exklusiv) dem Amateurfunk zugewiesen

S

sekundär dem Amateurfunk zugewiesen

 

 

© wikipedia

 


Download
Frequenzplan DL
Frequenzplan für Deutschland von der Bundesnetzagentur
Frequenzplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB


 © qsl.net



 

Aktuelle Informationen des Österreichischen Bundesheeres:



Europäischer Tag der Sprachen 2022
23.09.2022 - Seit mehr als 20 Jahren feiert die Europäische Union die einzigartige Sprachenvielfalt in Europa mit dem Europäischen Tag der Sprachen. Das Bundesheer lädt an diesem Tag zu einer Festveranstaltung des Sprachinstitutes des Bundesheeres in der Sala Terrena an der Landesverteidigungsakademie.
>> mehr lesen

Der Chef des Generalstabs besucht die Soldaten im Libanon
23.09.2022 - Von 21. bis 23. September reiste der designierte Generalstabschef Generalmajor Rudolf Striedinger mit einer Delegation zur Dienstaufsicht zum österreichischen UNIFIL-Kontingent in den Libanon. Begleitet wurde er bei seinem Antrittsbesuch vom österreichischen Botschafter im Libanon René Paul Amry und dem Verteidigungsattaché Oberst Armin Lehner.
>> mehr lesen

Miliz-Jägerbataillon Vorarlberg beendet Ausbildung: "Wir brauchen mehr Übung!"
23.09.2022 - Am Samstag den 24. September beendet das Miliz-Jägerbataillon Vorarlberg seine 10-tägige Ausbildungs-Waffenübung. Rund 180 Soldaten waren vergangene Woche in die Walgau-Kaserne eingerückt um in Folge auf dem Truppenübungsplatz Wattener Lizum in Tirol ihre Kenntnisse im Umgang mit Waffen und Ausrüstung aufzufrischen und sich gegenseitig besser kennenzulernen. Für viele war es die erste Übung in ihrer Milizlaufbahn.
>> mehr lesen

Bundesheer unterstützt Tauchgang zur tiefsten Stelle des Traunsees
23.09.2022 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte heute die Soldatinnen Soldaten und Zivilbediensteten des Bundesheeres die am Projekt "Tiefenrausch LIVE" maßgeblich beteiligt sind. "Tiefenrausch" - eine Live-Expedition im TV vom erstmaligen Tauchgang eines U-Boots zum Grund des Traunsees auf 191 Metern Tiefe.
>> mehr lesen

Wiener Miliz lud zur traditionellen "Deutschmeister-Gala"
23.09.2022 - Donnerstagabend fand die traditionelle "Deutschmeister-Gala" des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister" im Garnisons-Kasino der Wiener Maria Theresien-Kaserne mit zahlreichen Gästen darunter auch vielen Ehrengästen aus Wirtschaft Politik und Gesellschaft statt.
>> mehr lesen

Traditionstag und Angelobung beim Militärkommando Salzburg
22.09.2022 - Heute fand in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne ein militärischer Festakt zum Traditionstag des Militärkommandos Salzburg und eine Angelobung von 54 jungen Soldatinnen und Soldaten des Einrückungstermins September statt. Salzburgs Militärkommandant Brigadier Anton Waldner begrüßte zu dieser feierlichen Veranstaltung zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft Vertreter von Traditionsverbänden sowie die Angehörigen und Freunde der jungen ...
>> mehr lesen

Kommandoübergabe der Auslandseinsatzbasis
22.09.2022 - Als sichtbares Zeichen der Kommandoübernahme übergab heute Generalmajor Martin Dorfer Leiter der Direktion 1 - Einsatz bei einem militärischen Festakt die Insignie der Auslandseinsatzbasis von Oberst Claus Amon an Oberst des Generalstabsdienstes Christian Tesar. Neben Verteidigungsministerin Klaudia Tanner nahmen zahlreiche weitere Fest- und Ehrengäste an der Veranstaltung teil.
>> mehr lesen

Direktor des Brünner Zentrums für Sprachausbildung besucht Landesverteidigungsakademie
16.09.2022 - Oberst Vladan Holcner Direktor des Zentrums für Sprachausbildung an der Verteidigungsuniversität Brno (Tschechische Republik) besuchte von 13. bis 16. September das Sprachinstitut des Bundesheeres an der Landesverteidigungsakademie.
>> mehr lesen

Vortragsabend "Kriegsgefangenen- und Vermisstenforschung" an der Landesverteidigungsakademie
15.09.2022 - Ein hochkarätiges Symposium zum Thema "Kriegsgefangenen- und Vermisstenforschung unter Einbeziehung geheimdienstlicher Tätigkeiten" fand am Donnerstag an der Landesverteidigungsakademie in Wien statt.
>> mehr lesen

Vorarlberger Milizsoldaten trainieren im Gebirge
20.09.2022 - Nach dem Motto "Wir können alles nur miteinander tun" kommen die Soldaten das Jägerbataillons Vorarlberg von 15. bis 24. September zum ersten Mal seit 2018 im Rahmen einer Beorderten Waffenübung zusammen. Nach der Kommandoübergabe von Oberst Ralf Bail an Major Martin Netzer in der Walgau-Kaserne in Bludesch ist das Bataillon auf den Truppenübungsplatz Wattener Lizum aufgebrochen.
>> mehr lesen