Frequenzen im Amateurfunk  /  Ham Prefix World Map



Nachstehende Frequenzliste gilt bevorzugt für den Amateurfunkdienst in Österreich und ist als Übersicht gedacht.

 

Am Seitenende steht auch der Frequenzplan der Bundesnetzagentur für Deutschland zum Download zur Verfügung.



Frequenzbereiche

 

Wellen-
länge

Status

 

Bewilligungs-
klasse

 

Leistungs-
stufe

 

Bemerkungen
Einschränkungen

 

135,7–137,8 kHz

2,2 km

S

1

A

nur Sendearten: A1A, A1B, max. 1 W erp

1810–1830 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B

1830–1840 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B

1840–1850 kHz

160 m

S

1,4

A,B

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

1850–1950 kHz

160 m

S

1,4

A

nur Sendearten: A1A, A1B, J3E

3,5–3,8 MHz

80 m

P

1,4

A,B1,C1,D1

 

7–7,1 MHz

40 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

7,1–7,2 MHz

40 m

S

1

A,B

 

10,1–10,15 MHz

30 m

S

1

A,B

 

14–14,35 MHz

20 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT: 14–14,25 MHz

18,068–18,168 MHz

17 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

21–21,45 MHz

15 m

Pex

1,4

A4,B,C,D

SAT

24,89–24,99 MHz

12 m

Pex

1

A4,B,C,D

SAT

28–29,7 MHz

10 m

Pex

1,4

A,B,C,D

SAT

50–52 MHz

6 m

S

1

A

 

144–146 MHz

2 m

Pex

1

A,B,C,D

SAT

144–146 MHz

2 m

Pex

3,4

A

SAT

430–439,1 MHz

70 cm

P

1

A,B

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

430–439,1 MHz

70 cm

P

3,4

A

ISM-Bereich 433,05–434,79 MHz; SAT: 435–438 MHz; Einschränkungen siehe Fußnote 2

439,1–440 MHz

70 cm

P

1

 

Nur Empfangsbetrieb

439,1–440 MHz

70 cm

P

3,4

 

Nur Empfangsbetrieb

1,24–1,3 GHz

23 cm

S

1

A,B

SAT: 1,26–1,27 GHz (Erde-Weltraum)

2,304–2,31 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,32–2,322 GHz

13 cm

S

1

A

 

2,4–2,45 GHz

13 cm

S

1

A

ISM-Bereich; SAT

5,65–5,85 GHz

6 cm

S

1

A

ISM-Bereich: 5,725–5,875 GHz; SAT: 5,65–5,67 GHz (Erde-Weltraum); SAT: 5,83–5,85 GHz (Weltraum-Erde)

10,368–10,37 GHz

3 cm

S

1

A

max. 40 dBW EIRP

10,4–10,5 GHz

3 cm

S

1

A

SAT: 10,45–10,5 GHz

24–24,05 GHz

1,2 cm

P

1

A

ISM-Bereich; SAT

24,05–24,25 GHz

1,2 cm

S

1

A

ISM-Bereich

47–47,2 GHz

6 mm

Pex

1

A

SAT

76–77,5 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

77,5–78 GHz

4 mm

P

1

A

SAT

78–81 GHz

4 mm

S

1

A

SAT

122,25–123 GHz

2,5 mm

S

1

A

 

134–136 GHz

2 mm

P

1

A

SAT

136–141 GHz

2 mm

S

1

A

SAT

241–248 GHz

1 mm

S

1

A

ISM-Bereich: 244–246 GHz; SAT

248–250 GHz

1 mm

P

1

A

SAT

 

 

 



Fußnote

Inhalt

SAT

Frequenzbereiche sind auch für den Amateurfunkdienst über Satelliten zugewiesen. Die allenfalls angegebene Senderichtung ist einzuhalten.

1

Im Frequenzbereich 50–52 MHz ist auch sendemäßiger Amateurfunkbetrieb möglich.

2

Fernsehaussendungen in den Sendearten C3F, H3F, J3F, R3F sind nur auf den Frequenzen 433,745 und 434,250 MHz und ohne Tonaussendung zulässig, wobei die Bandgrenze 439,1 MHz nicht überschritten werden darf.

 

 

 

Zuweisungs-
status

Bedeutung

P

primär dem Amateurfunk zugewiesen

Pex

primär (weitgehend exklusiv) dem Amateurfunk zugewiesen

S

sekundär dem Amateurfunk zugewiesen

 

 

© wikipedia

 


Download
Frequenzplan DL
Frequenzplan für Deutschland von der Bundesnetzagentur
Frequenzplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB


 © qsl.net



 

Aktuelle Informationen des Österreichischen Bundesheeres:



Salzburger Soldaten bereit für den Assistenzeinsatz im Burgenland
18.09.2020 - Die Soldaten der 2. Kompanie des Salzburger Jägerbataillons 8 befinden sich in der letzten Woche der Einsatzvorbereitung für den Assistenzeinsatz an der österreichisch-ungarischen Grenze. Im Zeitraum von September bis Dezember 2020 unterstützen sie die Exekutive bei der Grenzraumüberwachung im nördlichen Burgenland. Mit nächsten Dienstag beginnend tragen die Salzburger Soldaten im Burgenland wieder die rot-weiß-rote Armschleife als Zeichen des ...
>> mehr lesen

Salzburger Soldaten bereit für den Assistenzeinsatz im Burgenland
18.09.2020 - Die Soldaten der 2. Kompanie des Salzburger Jägerbataillons 8 befinden sich in der letzten Woche der Einsatzvorbereitung für den Assistenzeinsatz an der österreichisch-ungarischen Grenze. Im Zeitraum von September bis Dezember 2020 unterstützen sie die Exekutive bei der Grenzraumüberwachung im nördlichen Burgenland. Mit nächsten Dienstag beginnend tragen die Salzburger Soldaten im Burgenland wieder die rot-weiß-rote Armschleife als Zeichen des sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes und sichern die Grenze zu Ungarn.
>> mehr lesen

Die Militärpolizei (MP): Profis mit Flexibilität und Vielseitigkeit
17.09.2020 - Das korallenfarbige Barett ist das Erkennungszeichen und Merkmal eines jeden Militärpolizisten. Jeder von ihnen trägt es mit Stolz und damit verbunden auch eine große Verantwortung. Bis vor kurzem waren die Militärpolizisten auch an den Grenzen zu Slowenien und Italien unverkennbar im Covid-19-Einsatz.
>> mehr lesen

Tokio-Feeling im Kasernenhof
17.09.2020 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat und ÖOC-Präsident Karl Stoss nahmen am Donnerstag die Olympic Team Austria-Kollektion für die aufs nächste Jahr verschobenen Olympischen Spiele und Paralympischen Spiele entgegen. Die Olympia-Medaillen-Gewinner von Rio Tanja Frank und Thomas Zajac Ruder-Ass Magdalena Lobnig und Sportschützin Sylvia Steiner waren im Verteidigungsministerium ebenso vertreten wie die Paralympics-Athleten Yvonne Marzinke die im Para-Cycling antreten wird der Handbiker Walter Ablinger und Para-Schwimmer Andreas Onea. Und alle trainieren beim Heeressportzentrum des Österreichischen Bundesheeres.
>> mehr lesen

Sozialforscher der Landesverteidigungsakademie unterstützen Corona-Krisenmanagement
16.09.2020 - Die "COVID-19 Future Operations"-Plattform ist eine interdisziplinäre Expertengruppe die wissenschaftliche Einschätzungen zur Bewältigung der Covid-19-Krise zur Verfügung stellt. Neben der unmittelbaren Unterstützung des Krisenmanagements soll damit auch ein Beitrag zur langfristigen Erhöhung der Resilienz der österreichischen Gesellschaft geleistet werden. Mit Oberstleutnant Stefan Rakowsky und Wolfgang Prinz sind zwei Experten des Zentrums für ...
>> mehr lesen

Wiener Miliz- und Berufssoldaten marschierten in Erinnerung an die Verdienste Graf Starhembergs
12.09.2020 - Am Samstag fand unter dem Kommando der Wiener Offiziersgesellschaft sowie unter der Patronanz des Militärkommandos Wien und des Schottenstiftes der sechste Graf-Starhemberg-Marsch statt.
>> mehr lesen

Verteidigungsministerin Tanner besuchte Ausbildung von Soldaten zum Einsatz bei Covid-19-Teststationen
14.09.2020 - Heute besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner die Ausbildung von Soldatinnen und Soldaten für einen Assistenzeinsatz bei Covid-19-Teststationen; das Training fand beim Militärkommando Niederösterreich in St. Pölten statt. Die rund 30 Soldaten großteils Grundwehrdiener werden ab 15. September bei Teststationen (Walk-Ins & Drive-Ins) die Gesundheitsbehörde in ganz Niederösterreich unterstützen.
>> mehr lesen

Ministerin Tanner besuchte Übung "Handwerk 20"
11.09.2020 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte die Übung "Handwerk 20" am Truppenübungsplatz Allentsteig. Nach Informationen durch den Kommandanten der 4. Panzergrenadierbrigade Brigadier Siegward Schier konnte sich die Ministerin ein Bild von der Einsatzbereitschaft der Soldaten machen.
>> mehr lesen

Covid-19: Zwei Soldaten aus dem Kosovo evakuiert
12.09.2020 - In den Abendstunden des Samstag wurden zwei österreichische Soldaten der KFOR-Mission mit einem C-130 "Hercules" Transportflugzeug des Bundesheeres von Pristina Kosovo erfolgreich nach Österreich evakuiert. Die zu einem "fliegenden Hospital" umgebaute "Hercules" brachte die beiden an Covid-19 erkrankten Soldaten einer davon schwer sicher zurück in die Heimat.
>> mehr lesen

Ministerin Tanner startet Aktion "Achtung Kriegsrelikte"
12.09.2020 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gab heute den Startschuss für die Aktion "Achtung Kriegsrelikte" des Österreichischen Bundesheeres. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes Alfred Riedl ersucht sie die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aller österreichischen Gemeinden um öffentlich wirksames Aushängen von mehr als 6.285 Plakaten; diese werden in den nächsten Tagen an alle Gemeinden Österreichs verteilt. Ziel ist es die österreichische Bevölkerung im Umgang mit Kriegsrelikten zu sensibilisieren.
>> mehr lesen